Peter Parler-Preis 2013

Was das Steinmetzhandwerk für die Erhaltung von Kulturgut leistet, zeigen die Ergebnisse des Wettbewerbs um den Peter Parler-Preis 2013. Preisstifterin ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Die Jury hat diesmal keinen ersten Preis, sondern zwei zweite Preise, einen Kreativpreis und zwei dritte Preise vergeben; außerdem teilte sie zwei Belobigungen und eine Erwähnung zu.

 

Restaurierung der Betsäule in Halle (2. Preis)
Christof und Markus Traub
 
Restaurierung des Ostchors von St. Lorenz in Nürnberg (2. Preis)
Christoph Mai von der Firma Monolith

 

 

 

 

Wiederherstellung der Figurengruppe Merkur und Minerva in Dresden (3. Preis)
Julius Hempel
 
Restaurierung der Herrgottskirche in Creglingen (3. Preis)
Roland Vorherr

 

 

 

 

Ersatz von Wasserspeiern am Westportal des Magdeburger Doms (Kreativpreis)
Kornelia Thümmel, Marcus Golter und Martin Roedel
 
 
 
 
BELOBIGUNGEN

Restaurierungsmaßnahmen an der Liebfrauenkirche in Mannheim (Belobigung)

R. Eschelbach GmbH
 
Restaurierung und Instandsetzung der Fassade am Waldschlösschen Dresden (Belobigung)
Markus Sandner und sein Team
 
Rekonstruktion des Stabmaßwerkfensters im Collegium Maius in Erfurt (Erwähnung)
Dipl.-Ing. Hendrik Fuchs und sein Team